Pin
Send
Share
Send


Porteño es ist ein Adjektiv das bezieht sich auf das, was mit jenen Städten verbunden ist, in denen es eine gibt Hafen . Die gebräuchlichste Verwendung des Konzepts ist gegeben als nichtjüdisch um diejenigen zu nennen, die in dieser Art von Orten geboren oder wohnhaft sind.

Zum Beispiel: „Der Buenos Aires-Sänger triumphiert mit seinem neuen Album in Europa“, "Die Mannschaft von Buenos Aires reist morgen nach Kolumbien, um sich dem letzten Meister des südamerikanischen Turniers zu stellen", „Die Kosten für das Leben in Buenos Aires sind im letzten Monat um 7% gestiegen, so ein privater Berater.“.

Der etymologische Ursprung des Begriffs, der uns jetzt betrifft, liegt im Lateinischen. Und es ist das Ergebnis der Summe des Wortes "Portus", das synonym ist mit "Schritt, der den Transport ermöglicht", und des Suffixes "-eño", das mit "Provenienz" übersetzt werden kann.

Das Qualifikationsspiel von Buenos Aires variiert daher je nach Land . In Argentinien , die porteños sind die Personen, die in der geboren wurden und / oder leben Buenos Aires Stadt (das heißt, in der Bundeshauptstadt ). Von dieser Bezeichnung sind die Untertanen der Provinz Buenos Aires, die als Buenos Aires bekannt sind, ausgenommen.

In Chili Die Buenosaireaner sind die Bewohner von Valparaiso eins Stadt von der zentralen Küste. Es gibt auch Porteños in Costa Rica (die wohnen in Puntarenas ) und Mexiko (Bürger von Acapulco , Mazatlan und Veracruz ), unter anderen amerikanischen Ländern.

Das Konzept von Buenos Aires wird auch in verwendet Spanien . Die Einwohner von Der Hafen von Santa Maria , eine Stadt von Cádiz , werden sie normalerweise als porteños oder portuenses erwähnt.

Es sollte beachtet werden, dass das Adjektiv von Buenos Aires nicht nur für die Menschen gilt, sondern auch für Organisationen, Veranstaltungen, produkte usw. die ihren Ursprung in diesen Städten haben: "Der Akt von Buenos Aires als Hommage an Mandela hat dreitausend Menschen gerufen", „Ich mag kein Buenos Aires-Wetter, es ist zu nass.“, “Buenos Aires Sandwiches sind die leckersten im Land”.

Wir können jedoch nicht die Existenz anderer Bedeutungen und Verwendungen des Begriffs Buenos Aires ignorieren. So war beispielsweise "El Porteño" der Titel eines bereits ausgestorbenen argentinischen Magazins, das während seiner Karriere (1982 - 1993) große Wirkung erzielte, weil er Themen ansprach, die aus dem einen oder anderen Grund "heikel" waren. Damit beziehen wir uns sowohl auf die Ureinwohnergemeinschaften des Landes als auch auf das Verschwinden von Kindern oder die Unterdrückung von Homosexuellen.

Auf dem Sportplatz ist das Wort, das uns betrifft, auch präsent. Konkret kann man sagen, dass es in Argentinien den Porteño Student Athletic Club des Amateurfußballs gibt, der 1902 gegründet wurde. Und das, ohne zu vergessen, ist der Porteño Athletic Club, der zur Stadt gehört von Chacabuco.

In der Welt des Fußballs müssen wir bedenken, dass der Begriff Buenos Aires auch für zwei Klassiker verwendet wird, die in Ländern wie diesen vorkommen:
-In Peru ist der Buenos Aires-Klassiker derjenige, dem sich Callao, Atlético Chalaco und Sporty Boys gegenübersehen.
-In Chile findet der sogenannte Buenos Aires-Klassiker statt, wenn Santiago Wanderers de Valparaíso und Everton de Viña del Mar ein Match spielen.

Pin
Send
Share
Send