Pin
Send
Share
Send


Vermutung Es ist eine Vorstellung, die aus dem Lateinischen stammt praesumptĭo. Dieses lateinische Wort ist das Ergebnis der Summe von drei perfekt identifizierbaren Bestandteilen:
-Das Präfix "pre-", was "before" bedeutet.
-Das Verb "sumere", was gleichbedeutend ist mit "nimm dir was".
-Das Suffix "-ction", mit dem "action and effect" angegeben wird.

Es geht um Prozess und das Ergebnis des Angebens . Dieses Verb bezieht sich unterdessen auf eine Vermutung oder ein Versuch von bestimmten Signalen.

Zum Beispiel: "Der Anwalt, der den Verdächtigen verteidigt, erinnerte an die Unschuldsvermutung, die alle Bürger genießen sollten.", "Ich habe die Vermutung, dass Carlos heute Nachmittag nicht anruft.", "Es ist keine Vermutung, ich sage nur, dass ich nicht denke, dass du Tante Lolas Geschenk magst.".

Im Rahmen von richtig implizieren die Annahmen das Erkennen einer Situation oder einer Handlung als rechtliche Wahrheit, bis Das Gegenteil ist zuverlässig bewiesen . Es versteht sich daher, dass eine Tatsache dank bestehender Budgets bewiesen ist.

Annahmen sind Leistungen für Probanden, die sich in einer defensive Situation . Diejenigen, die beschuldigen, sollten dafür verantwortlich sein, diese Annahmen zu zerstören Tests . Andernfalls werden die Annahmen als rechtliche Wahrheiten angesehen.

Die gesamten Annahmen, die innerhalb der Rechtsabteilung getroffen werden, sind in zwei große Gruppen unterteilt: rechtliche und juristische. Der Unterschied zwischen den beiden besteht darin, dass die ersteren das Ergebnis dessen sind, was ein Gesetz festlegt, und dass die letzteren durch die Abzüge eines Richters bestimmt werden.

Darüber hinaus finden wir bestimmte Arten von Abzügen, wie diese:
-Presunciones "jurist et de iure", die keine gegenteiligen Beweise zulassen.
-Presunciones "iruis tantum", die gegenteilige Beweise akzeptieren.

Es ist auch wichtig, andere Aspekte im Zusammenhang mit Annahmen zu berücksichtigen. In diesem Fall können wir sagen, dass es eine Reihe von Anforderungen gibt, um die Annahmen richterlicher Art akzeptieren zu können. Im Einzelnen umfassen diese Folgendes:
-Nur ein einziger Hinweis reicht nicht aus, es müssen mehrere sein.
-Es muss eine Begründung geben, die auf der entsprechenden Überzeugung durch einen indirekten Klassentest basiert.
-In gleicher Weise dürfen wir auch nicht übersehen, dass wir uns bewusst sein müssen, dass der Angeklagte, wenn es vernünftige und alternative Beweise gibt, dafür verantwortlich ist, die sogenannten Indexbeweise zu zerstören.

Ein Beispiel für eine Vermutung liegt vor, wenn einer Person a vorgeworfen wird Raub . Es wird vermutet, dass die mann in Frage ist es unschuldig, bis die Anklage es schafft, mit konkreten und unwiderlegbaren Beweisen zu beweisen, dass der Einzelne schuldig ist. Erst zu diesem Zeitpunkt wird die Vermutung außer Kraft treten und der Richter bei Erlass seines Urteils erklären, dass es sich um ein Subjekt handelt schuldig .

Die Überzeugung, dass a menschlich sein es wird durch seine Handlungen gerettet und nicht durch göttliche Gnade wird im Rahmen von auch Vermutung genannt Theologie des Katholizismus

Pin
Send
Share
Send