Ich will alles wissen

Selbstverleugnung

Pin
Send
Share
Send


Der Begriff Selbstverleugnung kommt aus dem Latein Selbstlosigkeit. Entsprechend der Definition im Wörterbuch der Königlich Spanische Akademie (RAE) es geht um Opfer, das jemand von seinem Willen, von seinen Neigungen oder von seinen Interessen macht . Normalerweise wird ein solches Opfer von gemacht religiöse Motive oder von Altruismus .

Für ihn Christentum Selbstverleugnung ist die Verleugnung des Individuums im Sinne des Verzichts auf sich selbst und auf persönliche Interessen. Ein guter Christ kann nicht immer das tun, was er will, sondern muss dem Wort gehorchen Gott und lebe nach seinen Geboten. Diese Selbstverleugnung ist ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildung des Christen: Was er aufgibt, bietet er Gott an.

Selbstverleugnung impliziert Disziplin und beinhaltet die Kontrolle von Wünschen, Gefühlen, Leidenschaften und Gedanken. Es ist auch gegen Hyperaktivität und Raserei, da die Person wer zu viel tut, denkt nicht; Daher machen diese Dinge sie normalerweise falsch.

In diesem Sinne ist es wichtig zu verdeutlichen, dass Selbstverleugnung im militärischen Bereich von entscheidender Bedeutung ist. Somit wird festgestellt, dass diese Tugend von grundlegender Bedeutung ist, dass sie im Besitz der verschiedenen Soldaten und der übrigen Mitglieder des Körpers, der Miliz ist, da es notwendig ist, dass sie ihre Interessen, ihren Geschmack und ihre Vorstellungen über außer Acht lassen Leben oder sogar Ihr Leben selbst, um Ihr Heimatland zu verteidigen und zu schützen.

Auf diese Weise wird heute die Selbstverleugnung vieler Fachkräfte gelobt, die bereit sind, alles zu tun, um die Sicherheit, Freiheit und das Leben der Bürger zu gewährleisten. Dies wäre der Fall bei allen Personen, die bei den Staatssicherheitskräften und dem Staatssicherheitskorps arbeiten, ebenso wie bei Militärangehörigen, Polizeibeamten verschiedener Art oder Feuerwehrleuten.

Selbstverleugnung bedeutet, sich dem zu stellen Egoismus . Es konzentriert sich eher auf das Geben als auf das Haben. Die Person, die auf etwas verzichtet, um anderen zu helfen, tut dies frei und unverbindlich. Daher gibt es in dieser Ablehnung eine persönliche Entscheidung, die Freude und Befriedigung erzeugt.

Es ist auch wichtig zu betonen, dass der Begriff der selbstaufopfernden Mutter im Laufe der Geschichte verwendet wurde. Ein Ausdruck, mit dem er sich durch moralische und soziale Normen sowie religiöse Normen durchsetzen wollte, dass jeder Elternteil sich dadurch auszeichnen musste, dass er bereit war, alles für seine Kinder zu geben, die in der Lage sind, niemals aufzugeben und damit dauerhaft stark zu sein mit seiner Familie voranzukommen, die den Mut hat, sich allen Hindernissen zu stellen, die ihm in den Weg gestellt werden, solange seine Nachkommen nicht leiden und selbst wenn sie diejenige ist, die leidet.

Alle diese Eigenschaften setzen für Christen ein Jesus Christus als Symbol und Modell der Selbstverleugnung. Jesus beschloss, seinen göttlichen Zustand aufzugeben und wurde mann Die Menschheit retten. Deshalb bittet er seine Jünger, ihm zu folgen, auf seinen eigenen Willen zu verzichten und Gottes Willen zu tun Erde .

Video: . Kauffmann: Selbstverleugnung (Juli 2022).

Pin
Send
Share
Send