Pin
Send
Share
Send


Das erste, was wir tun werden, ist den etymologischen Ursprung des sehr schlechten Begriffs festzustellen. Dabei werden wir feststellen, dass es aus dem Lateinischen stammt, weil es aus zwei lateinischen Teilen besteht: dem Wort "arm", das mit "arm" übersetzt werden kann; und das Suffix "-imo", das den Superlativ anzeigt.

Sehr arm es ist ein absolutes Adjektiv der Superlative was das anzeigt Höchstnote von Armut . Der Begriff hat seinen Ursprung im lateinischen Wort pauperrĭmus. Zum Beispiel: "Die argentinische Mannschaft hat eine sehr arme griechische Mannschaft mit 108 zu 51 geschlagen", "Ich werde eine Beschwerde bei Consumer Defense einreichen: Der Service dieses Unternehmens ist sehr schlecht.", "Ein unkultiviertes und armes Volk ist leichter zu meistern".

Zusätzlich zu alledem müssten wir daher feststellen, dass das Wort, aus dem die Armen geboren werden, arm ist. Beim Versuch, den Superlativ zu nehmen, stößt er auf die Tatsache, dass er ihn unregelmäßig formen muss.

So ist in den Regeln des Kastilischen festgelegt, dass das Wort, das uns betrifft, ein irregulärer Superlativ ist, ebenso wie das Wort salubérrimo, das das Wort salubre ist; mies, was schlimm ist; libérrimo, das frei ist, oder epiquérrimo, das episch ist.

Auf diese Weise wird gegen die Regeln verstoßen, die zum Zeitpunkt der Bildung von Superlativen auferlegt wurden und die festlegen, dass sie in der Regel durch das Anhängen des Suffixes „-very“ an das betreffende Adjektiv erstellt werden. Zu den wichtigsten Beispielen gehören: natürlich sehr klar; sehr selten, komisch; sehr klug, bereit; oder gutaussehend, gutaussehend, unter anderem.

Der Begriff der Armen hat mehrere Verwendungen und Bedeutungen. Das Adjektiv kann sich auf Bedürftige beziehen (Wer hat nicht das Zeug zum Leben? ), um unzureichend oder unzureichend , was hat wenig Wert , für die unglücklichen und unglücklichen oder die geisteskranken. All diese Bedeutungen werden verstärkt, wenn das Konzept der Armen auf ein Maximum ansteigt und sehr arm wird (sehr arm ).

In diesem Sinne können wir feststellen, dass es viele Länder gibt, deren normale Bürger sehr arm sind, weil sie nicht nur kein Geld mehr haben, sondern auch nicht über die notwendigen und grundlegenden Ressourcen für das tägliche Leben wie Wasser oder Strom verfügen. In diesem Fall könnte beispielsweise festgestellt werden, dass es arme Dörfer in Ruanda oder Nigeria gibt.

Zu sagen, dass eine Fußballmannschaft ein schlechtes Niveau zeigte, zeigt an, dass die Mannschaft unter ihren Chancen spielte oder dass es niedriger als ihr Rivale war. Wenn der Ausdruck andererseits ein sehr schlechtes Niveau erwähnt, wird impliziert, dass das Spielniveau nicht niedriger sein könnte und dass es einen beispiellosen oder unerklärlichen Boden berührt.

Die häufigste Verwendung der Armen tritt bei der extreme Armut von a Person oder soziale Gruppe. Eine arme Gemeinde hat nicht das Zeug zum würdevollen Leben und kann ihre Grundbedürfnisse (Ernährung, Wohnen, Gesundheit, Bildung usw.) nicht befriedigen. Die Lebensbedingungen oder die Lebensqualität dieser Menschen werden daher sehr schlecht sein und können nur mit Unterstützung der EU verbessert werden Zustand und der Zivilgesellschaft.

Pin
Send
Share
Send